MENÜ
St. Valentin · 04 Dezember 2018

STEYR AGXTEND: Neue Techniken für die Präzisionslandwirtschaft erweitern die Potenziale von S-TECH

Umfassender Zugang zu innovativen Lösungen für die Präzisionslandwirtschaft / Wichtiger Schritt von der präzisen Spurführung zu vielfältigen Präzisionslösungen und verbundenen Dienstleistungen / Start mit fünf Schlüsselprodukten / Mehr Produktivität und Effizienz über den gesamten Anbauzyklus

​Mit AGXTEND bietet STEYR seinen Kunden einen innovativen und nutzerfreundlichen Zugang zu einer Reihe modernster dynamischer Werkzeuge für die Präzisionslandwirtschaft. Mit dem Bodensensor und Kartierungstool SoilXplorer, dem Pflanzen-/Gülle-Sensor NIRXact, dem Biomasse-Sensor CropXplorer, der elektrischen Unkrautbekämpfung Xpower sowie der Kombination von Sensoren mit FarmXtend IoT umfasst das Angebot zunächst fünf neue hochpräzise Lösungen. Diese innovativen Managementinstrumente ergänzen die Technologien für die Präzisionslandwirtschaft bei STEYR S-Tech, ermöglichen weitere Produktivitäts- und Effizienzsteigerungen über den gesamten Anbauzyklus hinweg und liefern so deutliche Nachhaltigkeitsgewinne.

AGXTEND nutzt eine Reihe von Technologien und Isobus-Lösungen für die Präzisionslandwirtschaft in optimaler Weise. Da das neue System eine breite Palette von Management-Tools und -Lösungen sowie verbundene Dienstleistungen umfasst, gehen die Möglichkeiten weit über die bisherige Ausrichtung von S-Tech auf die präzise Spurführung hinaus. 

Wissensbasierte Entscheidungen
SoilXplorer: Der berührungslose Bodensensor des neuen SoilXplorer misst die Leitfähigkeit des Bodens in vier Tiefen bis maximal 115 cm. Der Sensor bestimmt und zeichnet Bodenheterogenität, Bodenarten und relativen Wassergehalt auf und erstellt entsprechende Bodenkarten. Gleichzeitig werden Vorhandensein und Tiefe von Verdichtungszonen bestimmt. Dies ermöglicht den Wechsel von einer gleichförmigen Bearbeitungstiefe zu einer teilflächenspezifischen Bodenbearbeitung mit variablen Bearbeitungstiefen und damit deutliche Einsparungen bei Kraftstoff, Zeit und Verschleiß.

NIRXact Pflanzen-/Gülle-Sensor: Mit dem Sensor an einem Güllewagen können Landwirte und Lohnunternehmer die auf einem Feld ausgebrachte Stickstoffmenge überwachen, variieren, damit die Umwelt schonen und Gülle-Transportkosten reduzieren. Ebenso können Landwirte Futterrationen für Milch- und Fleischrinder auf Grundlage dieser Messungen anpassen sowie Lohnunternehmer ihre Dienstleistungen auf Basis der geernteten Tonnage messen und berechnen.

CropXplorer Pflanzen-Biomasse-Sensor: Zwei für die Montage an der Traktorfront konzipierte hochpräzise optische Sensoren messen die pflanzliche Biomasse im Feld. Auf Basis der Messungen und der Berechnungen mit Algorithmen können erforderliche Stickstoffraten unmittelbar bestimmt und mittels Isobus über den im Traktorheck angebauten Düngerstreuer ausgebracht werden. Dabei können ISO- und nicht-ISO-Protokolle ausgeführt werden. Das System ist leicht einzurichten und zu bedienen und beinhaltet auch einen „Map + Overly-Modus“, in dem Ertragspotenzialkarten in Kombination mit den faktischen Sensormessungen verwendet werden können.

Die Umwelt im Blick
Elektrische Unkrautbekämpfung mit Xpower: Als innovative elektrische Unkrautbekämpfung macht Xpower es möglich, chemische Maßnahmen durch eine nicht-chemische Alternative zu ersetzen. Das System vernichtet Unkräuter durch den direkten Pflanzenkontakt effektiv bis in die Wurzeln und kann auch zur Abreifebeschleunigung vor der Ernte eingesetzt werden. Effekte werden innerhalb weniger Stunden sichtbar. Die verfügbare Arbeitsbreite variiert zwischen 1,2 und 3 Metern. 

FarmXtend IoT-Sensoren: Ein komplettes Set angeschlossener Sensoren im Feld versetzt Landwirte in die Lage, Wetterdaten vor Ort zu überwachen und gezielte Entscheidungen etwa zu der Anwendung von Pflanzenschutzmitteln zu treffen. Mit der angeschlossenen Wetterstation WeatherXact, dem Regenmesser RainXact und dem Bodensensor SoilXact liefert das System umfassende Daten über Temperatur und Luftfeuchtigkeit einen Meter über dem Boden und im Pflanzenbestand, Niederschläge sowie die Bodenfeuchte und die Temperatur in verschiedenen Tiefen. Anders als vergleichbare Systeme verwendet die FarmXtend-App Daten zu Temperatur und Feuchtigkeit sowie leistungsfähige Algorithmen, um den Krankheitsdruck für unterschiedliche Kulturen zu bestimmen, sodass Landwirte die optimalen Zeiten für die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln ermitteln können.

„Wir haben uns bewusst für bahnbrechende Technologien und dynamische Lösungen für die Präzisionslandwirtschaft von strategischen Partnerunternehmen entschieden, um AGXTEND weit über die präzise Spurführung hinaus zu einem hocheffizienten Managementinstrument zu machen. Die fünf zur Markteinführung erhältlichen neuen Produkte sollen Entscheidungen erleichtern, die Genauigkeit bei dem Einsatz von Ressourcen wie Treibstoff, Nährstoffen, Pflanzenschutzmitteln und Zeit verbessern und zugleich die optimale Nutzung der Messdaten ermöglichen. Wir freuen uns, ankündigen zu können, dass alle fünf neuen S-Tech-Produkte ab sofort bei STEYR-Händlern erhältlich sind", sagt Maxime Rocaboy, bei STEYR verantwortlich für S-Tech.

Hinweise an die Redaktion

STEYR steht seit mehr als 70 Jahren für Top-Technologie aus Österreich und ist spezialisiert auf Traktoren mit höchster Qualität, ausgezeichnetem Komfort und hoher Wertbeständigkeit. Die STEYR-Modellpalette überzeugt laufend mit technischen Innovationen und kundenorientierten Lösungen. Dies garantiert höchste Produktivität und Wirtschaftlichkeit in der Landwirtschaft, im Forst- und im Kommunalbereich. Das STEYR-Händlernetzwerk bietet optimale Betreuung der Kunden vor Ort.

STEYR ist eine Marke von CNH Industrial N.V., einem weltweit führenden Hersteller von Investitionsgütern, der an der New Yorker Börse (NYSE: CNHI) und bei der Mercato Telematico Azionario der Borsa Italiana (MI: CNHI) gelistet ist. Weitere Informationen zu CNH Industrial finden Sie online unter www.cnhindustrial.com.

Händlersuche
Land wechseln