MENÜ
St. Valentin · 31 März 2017

STEYR, SVB UND ÖAMTC FAHRTECHNIK SORGEN FÜR MEHR SICHERHEIT BEIM TRAKTORFAHREN

55 Fahrsicherheitstrainings in den ÖAMTC Fahrtechnik Zentren im Jahr 2017 / Training auf drei modernen Steyr Traktoren an sechs Standorten landesweit.

​Die im Jahr 1990 erstmals durchgeführten Fahrsicherheitstrainings für Traktoren werden auch 2017 von Steyr mit drei modernen Traktoren unterstützt. Diese seit Jahren bewährte Kooperation zeichnet sich durch optimale Betreuung und hervorragende Partnerschaft aus. „Ob Berufsnachwuchs oder routinierte Fahrerinnen und Fahrer – die Bedeutung des Themas Fahrsicherheit kann kaum hoch genug eingeschätzt werden. Deshalb beteiligen wir uns auch im kommenden Jahr aus Überzeugung an diesen Schulungen“, sagt Josef Penzinger, Marketing Manager bei Steyr. „Gemeinsam mit der SVB und der ÖAMTC Fahrtechnik schaffen wir erneut die Grundlagen für ein möglichst effektives Training: Mit einem 4120 Multi mit automatisch zugeschaltetem Allradantrieb beim Bremsvorgang (Opti-Stopp-System), einem 4125 Profi CVT mit Vierradbremsanlage sowie einem 6300 Terrus CVT mit Vierradbremsanlage und ABS haben wir wieder ein rundes Schulungspaket geschnürt”, so Penzinger.

Sicher im Alltag.
Die jeweils eintägigen Schulungen, die an insgesamt 55 Terminen in den ÖAMTC Fahrtechnik Zentren Teesdorf, Melk, St. Veit/Glan, Marchtrenk, Innsbruck und Lang-Lebring stattfinden werden, richten sich vorrangig an aktive Bäuerinnen und Bauern. Aber auch Lehrkräfte von land- und forstwirtschaftlichen Fachschulen sind als Multiplikatoren gern gesehene Teilnehmer. Schwerpunkte bei den Fahrsicherheitstrainings sind Sicherheit und Fahrzeugbeherrschung in kritischen Situationen sowie Geschicklichkeit. Am Programm stehen das Durchfahren von rutschigen Kurven, das sichere Befahren von Gefällestrecken, Bremsen und Ausweichen vor Hindernissen und die besonderen Gefahren im Anhängerbetrieb. Außerdem wird eine Notbremsung auf rutschigem Untergrund simuliert und die Teilnehmer erfahren, wie man mit Hinterrad- oder Allradantrieb bei einer Steigung sicher anfahren kann. „In Österreich sind im Jahr 2015 nicht weniger als 147 Bäuerinnen und Bauern mit Traktoren bzw. landwirtschaftlichen Fahrzeugen verunglückt, 12 davon tödlich. Einige von ihnen wären wahrscheinlich noch am Leben, wenn sie in der kritischen Situation vor dem Unfall richtig reagiert hätten. Wie man sich in Extremsituationen richtig verhält, kann man bei den Fahrsicherheitstrainings erlernen”, so AL DI Dr. Gerhard Reeh, Abteilungsleiter für Sicherheit und Gesundheit der Sozialversicherungsanstalt der Bauern.

Termine bis April.
Die Fahrsicherheitstrainings werden noch bis zum 21. April angeboten. Sie umfassen Unterweisungen zu Unfallgeschehen und Prävention, zu moderner Traktortechnik sowie die Durchführung der praktischen Fahrsicherheitstrainings auf der Straße und im Gelände. Anmeldungen können bei den einzelnen Fahrtechnikzentren vorgenommen werden.

Kontakte

Hinweise an die Redaktion

STEYR steht seit mehr als 60 Jahren für Top-Technologie aus Österreich und ist spezialisiert auf Traktoren mit höchster Qualität, ausgezeichnetem Komfort und hoher Wertbeständigkeit. Die STEYR-Modellpalette überzeugt laufend mit technischen Innovationen und kundenorientierten Lösungen. Dies garantiert höchste Produktivität und Wirtschaftlichkeit in der Landwirtschaft, im Forst- und im Kommunalbereich. Das STEYR-Händlernetzwerk bietet optimale Betreuung der Kunden vor Ort.

STEYR ist eine Marke von CNH Industrial N.V., einem weltweit führenden Hersteller von Investitionsgütern, der an der New Yorker Börse (NYSE: CNHI) und bei der Mercato Telematico Azionario der Borsa Italiana (MI: CNHI) gelistet ist. Weitere Informationen zu CNH Industrial finden Sie online unter www.cnhindustrial.com.

Händlersuche
Land wechseln